Freilichttheater 2024: Gemeinde Kirchheim am Ries

Seitenbereiche

Diese Website verwendet Cookies und/oder externe Dienste

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, würden wir gerne Cookies verwenden und/oder externe Daten laden. Durch Bestätigen des Buttons „Akzeptieren“ stimmen Sie der Verwendung aller Dienste zu. Über den Button „Mehr“ können Sie einzeln auswählen, welche Dienste Sie zulassen möchten. Sie können Ihre Zustimmung und Einwilligung jederzeit widerrufen.

Cookie-Banner
Funktionell

Diese Technologien ermöglichen es uns, die Nutzung der Website zu analysieren, um die Leistung zu messen und zu verbessern.

YouTube

Dies ist ein Dienst zum Anzeigen von Videoinhalten.

Verarbeitungsunternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland

Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Videos anzeigen
Einwilligungshinweis

Bitte beachten Sie, dass bei Ihrer Einwilligung zu einem Dienst auch das Laden von externen Daten sowie die Weitergabe personenbezogener Daten an diesen Dienst erlaubt wird.

Genutzte Technologien
  • Cookies (falls "Privacy-Enhanced Mode" nicht aktiviert ist)
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Referrer-URL
  • Geräte-Informationen
  • Gesehene Videos
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Datenempfänger
  • Alphabet Inc.
  • Google LLC
  • Google Ireland Limited
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

https://support.google.com/policies/contact/general_privacy_form

Weitergabe an Drittländer

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

Weltweit

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um auf allen Domains des verarbeitenden Unternehmens zu widersprechen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen
Essentiell

Diese Technologien sind erforderlich, um die Kernfunktionalität der Webseite zu aktivieren.

Online-Formulare

Ermöglicht die Bedienung von Online-Formularen.

Verarbeitungsunternehmen
Gemeinde Kirchheim am Ries
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Browser-Informationen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Freilichttheater 2024

"Tomatidin"

eine Kriminalkomödie nach dem Buch von Michael J. Scheidle in der Theaterfassung von Martin Bernard
Der ehemalige Rechtsanalt Otto Meisner soll herausfinden ob Silke Sternheimer von ihrem Mann Torsten betrogen wird. Widerwillig ermittelt er. Als Torsten Steinheimer vor seinen Augen tot zusammen bricht, befindet sich Otto Meisner plötzlich mitten in einem Mordfall.
Während Kommissarin Rita Schmölz versucht zu verstehen was püassiert ist, ermittelt Otto auf eigene Faust. Bald wird er mit seiner eigenen Vergangenheit konfrontiert und verstrickt sich immer tiefer in einem Wirrwarr aus Geheimnissen, Gefühlen und Gefahr.

Spielzeit

  • 12. Juli 2024
  • 13. Juli 2024
  • 19. Juli 2024
  • 21. Juli 2024

Eintrittskarten
Kategorie A - bietet mehr Komfort
Vorverkauf - 17,00 € | Kinder bis einschließlich 12 Jahre - 8,50 €
Abendkasse - 20,00 € | Kinder bis einschließlich 12 Jahre - 10,00 €

Kategorie B
Vorverkauf - 15,00 € | Kinder bis einschließlich 12 Jahre - 7,50 €
Abendkasse - 18,00 € | Kinder bis einschließlich 12 Jahre - 9,00 €

Kartenvorverkauf
Hier finden Sie zeitnah nähere Informationen zum Kartenvorverkauf

Sitzplan
Hier finden Sie zeitnah einen Sitzplan.

Gutscheine
Ab sofort können exklusive Gutscheine für das hocherwartete Freilichttheater 2024 verschenkt werden. Die Gutscheine können während unserer Öffnungszeiten im Rathaus erworben werden und ermöglichen den Umtausch für Eintrittskarten während des Kartenvorverkaufs ab kommenden Mai. Eine Barauszahlung ist nicht möglich. 

Die Spieltage, sowie die Kathegorie ist je nach Verfügbarkeit frei wählbar. 

Pressemitteilung vom 7. Dezember 2023
Im Kloster wird gemordet

Mit „Tomatidin“ hat Michel J. Scheidle sein Krimidebüt 2022 vorgestellt. Ein farbiger Cosy-Krimi mit einer Prise Humor. Martin Bernard hat dieses Buch nun zu einer Bühnenversion umgestaltet. Nach „Kommissar Stelzle ermittelt“ wird im Sommer 2024 „Tomatidin“ im Klosterhof in Kirchheim am Ries aufgeführt.

„Ich fühle mich geehrt,“ sagt Autor Michael J. Scheidle, der derzeit mit Regisseur Martin Bernard unter Hochdruck am Text arbeitet. „Alles wie im Buch können wir leider nicht umsetzen,“ sagt Bernard. Vieles wird verarbeitet, aber auch Neues dazugeschrieben oder umgeschrieben. Der Plot bleibt jedoch erhalten. Martin Bernard führt auch Regie und hat schon interessante Ideen im Kopf. So soll nicht nur auf der Bühne die Aktionen sein, sondern im gesamten Klosterhof wird Action zu erleben sein. Die Bühne wird in mehrere Teile geteilt sein, so dass fast jeder wichtige Platz aus dem Buch erhalten bleibt.

Um was es geht: Eigentlich sollte Otto Meisner nur herausfinden, ob Silke Sternheimer von ihrem Mann betrogen wird. Doch als dieser tot zusammenbricht, findet sich der ehemalige Rechtsanwalt Meisner mitten in einem Mordfall wieder. Während Kommissarin Rita Schmölz zu verstehen versucht, was passiert ist, ermittelt Meisner auf eigene Faust. Schon bald wird er mit seiner Vergangenheit konfrontiert und verstrickt sich immer tiefer in einem Wirrwarr aus Geheimnissen, Gefühlen und Gefahr. So entsteht eine spannende Geschichte, mit einer Brise Humor, um einen Mord, der eigentlich unentdeckt geblieben wäre.

Die Aufführungen auf der Freilichtbühne im Kirchheimer Klosterhof haben sich seit dem Beginn im Jahre 2008 mit „Die Nonne und der Dieb“ zu einem, über die Grenzen hinaus, bekannten Event entwickelt. Bis 2014 bezogen sich die Stücke auf das Kloster Kirchheim. Sie hatten dabei einen historischen Hintergrund. 2022 versuchte sich Autor und Regisseur Martin Bernard an einer Krimikomödie. „Kommissar Stelzle ermittelt“ war eine Adaption des Buches, das der Nördlinger Autor Ronald Hummel geschrieben hatte. Der Erfolg war großartig. „Die Menschen wollen unterhalten werden und auch mal lachen können,“ sagt Martin Bernard. Das können sie bei „Tomatidin“ bestimmt herzhaft.

Die Laienschauspieler werden im Januar mit den Proben beginnen. Am 12. Juli 2024 ist dann Premiere im Kirchheimer Klostergarten.

Ab sofort können exklusive Gutscheine für das hocherwartete Freilichttheater 2024 verschenkt werden. Die Gutscheine können während unserer Öffnungszeiten im Rathaus erworben werden und ermöglichen den Umtausch für Eintrittskarten während des Kartenvorverkaufs ab kommenden Mai.

Das Freilichttheater wird an vier aufregenden Abenden stattfinden: am 12. / 13. Juli sowie am 19. / 21. Juli 2024. Die Tickets wird es in zwei verschiedenen Kategorien geben. Tickets für die Kategorie A können für 17,00 € erworben und bieten einen höheren Komfort. Tickets in der Kategorie B sind für 15,00 € erhältlich.

Zurück zur Übersicht Kultursommer 2024