Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Ries-Bote Aktuell

Autor: Frau Degele
Artikel vom 07.11.2019

Geschützte Tage im November

Nach dem Gesetz über die Sonn- und Feiertage vom 25. Juli 1962 i.d.F. vom 28. November 1970 gilt für die geschützten Tage im Monat November folgende Regelung:

 
Öffentliche Tanzunterhaltungen und Tanzveranstaltungen von Vereinen und geschlossenen Gesellschaften in Wirtschaftsräumen sind an Allerheiligen (1. November), am Volkstrauertag (17. November), am Allgemeinen Buß- und Bettag (20. November) und am Totengedenktag (24. November) von 3.00 Uhr bis 24.00 Uhr verboten.
 
An Allerheiligen, am Volkstrauertag, am Buß- und Bettag und am Totengedenktag sind öffentliche Veranstaltungen in Räumen mit Schankbetrieb, die über den Schank- und Speisebetrieb hinausgehen, verboten. Außerdem sind an diesen Tagen sonstige öffentliche Veranstaltungen, soweit sie nicht der Würdigung des Feiertags oder einem höheren Interesse der Kunst, Wissenschaft oder Volksbildung dienen, sowie öffentliche Sportveranstaltungen bis 13.00 Uhr verboten. Diese Veranstaltungsverbote beginnen um 3.00 Uhr.
 
Um Beachtung wird gebeten.
 

Weitere Informationen

Kontakt & Öffnungszeiten

Rathaus Kirchheim am Ries
Auf dem Wört 1
73467 Kirchheim am Ries
07362 95690-0
07362 95690-20
E-Mail schreiben

Montag bis Freitag
8.00 Uhr bis 12.00 Uhr

Montag
14.00 Uhr bis 16.00 Uhr

Donnerstag

14.00 Uhr bis 18.00 Uhr