Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Ries-Bote Aktuell

Autor: Frau Degele
Artikel vom 31.01.2019

Der Frost bedroht wieder Wasserleitungen

WIR EMPFEHLEN DESHALB:

 
·     Türen und Fenster in der Nähe von Wasserleitungen möglichst immer geschlossen zu halten.
 
·     Beschädigte Fensterscheiben oder schlecht dichtende Türen sollten Sie instand setzen.
 
ÜBRIGENS:
Die Instandsetzung eingefrorener Wasserleitungen und der Wasserzähler geht zu Lasten der Kunden. Deshalb heißt es auch hier: Schaden verhüten ist besser als Schaden vergüten.
 
·     Im Winter nicht benötigte Leitungen, zum Beispiel Gartenleitungen, Bauwasserleitungen oder Leitungen für Bodenräume und Garagen absperren und vollständig entleeren.
 
·     Abstellhähne auf Dichtheit überprüfen.
 
·     Frostgefährdete Leitungen und Wasserzähler mit Isolierstoffen umhüllen oder durch elektrische. Rohrwärmer schützen.
 
·     Hände weg von Auftaumaßnahmen mit offenen Flammen. Es besteht allerhöchste Brandgefahr!
 
·     Auftauen grundsätzlich vom geöffneten Hahn in Richtung der eingefrorenen Stelle.
 
·     Auftauen mit heißen Tüchern oder auch Gummiwärmflaschen, mit Heißluft anblasen oder mit warmem Wasser übergießen.
 
·     Und wenn trotz aller Vorsorge eine Leitung eingefroren ist? Dann ist es immer noch am besten, einen Fachmann zu holen.
Ein erfahrener Installateur kann mit eingefrorenen Leitungen umgehen.
 
Sollten Schäden am Wasserzähler auftreten, ist dies unverzüglich zu melden.

Weitere Informationen

Kontakt & Öffnungszeiten

Rathaus Kirchheim am Ries
Auf dem Wört 1
73467 Kirchheim am Ries
07362 95690-0
07362 95690-20
E-Mail schreiben

Montag bis Freitag
8.00 Uhr bis 12.30 Uhr

Montag
14.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Mittwoch
14.00 Uhr bis 16.30 Uhr

Donnerstag
14.00 Uhr bis 18.00 Uhr